... die Seele dahinter.

ronjasphotoliebe - das bin ich. Ronja, 23 Jahre alt und Sozialarbeiterin. Die Fotografie, eine lebenslange Liebe. Begonnen hat alles mit einer analogen Kamera in meiner Kindheit. Jetzt ist die Kamera meine Sprache. Eine Sprache mit der ich auch ohne Worte meine Sicht auf die Welt zeigen und erzählen kann.

Trotz der Professionalität, die ein eigenes (Klein-)Gewerbe und auch die Arbeit im sozialen Bereich erfordert, möchte ich, dass ihr mich hier etwas kennen lernt. Nur so kann Vertrauen entstehen. 

Seit Juli 2019 habe ich nun mein eigenes Gewerbe und freue mich auf all die Pferde und Menschen, die ich in Zukunft kennenlernen darf!

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. ...  

... das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

(Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry)

Wenn ich die letzten Jahre eines gelernt habe, dann ist es, dass das Leben voller Wunder ist. Manchmal sind sie klein und unscheinbar. Das Sanfte und die Liebe kommen in unserer Welt häufig zu kurz. Umso wichtiger ist es mir mit meiner Fotografie die Aufmerksamkeit genau darauf zu legen. Ein sensibler und achtsamer Umgang miteinander und besonders mit unseren Pferden liegt mir sehr am Herzen. Sie sind es, die uns immer wieder gut tun. Immer wieder die Stärke in der Sanftheit zeigen. Die Stärke, die in der Stille liegt. Und halten wir von diesen Momenten später Bilder in den Händen, dann können wir uns zurückerinnern. An das Gefühl in diesem Moment. Denn Bilder sind Gefühl und eine Sprache, die ohne Worte ganze Geschichten erzählen kann.